Objekt Neubau MFH Wehntalerstrasse, Zürich
Ort Wehntalerstrasse 56, 8057 Zürich
Bauherr Layritz, Eduard & Pierre, Au
Auftraggeber Layritz, Eduard & Pierre, Au
Federführender Planer GLP Architekten AG, Zürich
Architekt GLP Architekten AG, Zürich
Unternehmer Larcher AG
Zeitraum Projektierung 2017-2019

Beschrieb

Aufgrund der sehr engen Platzverhältnisse wurde das Untergeschoss im Schutze einer Rühlwand einhäuptig erstellt. Die Rühlwandträger werden kraftschlüssig mit der Bodenplatte verbunden um die Gebäudelasten auf die tieferliegende Moräne abzutragen. Im Innern der Baugrube erfolgt dies über Magerbetontatzen. Da drückendes Hangwasser vorliegt, wurde das Untergeschoss auf Wasserdruck und Auftrieb bemessen. Die Abdichtung erfolgt über eine Wasserdichte Betonkonstruktion in Kombination mit einer aussenliegenden Dichtfolie im Verbund. Der Kern aus Stahlbeton stabilisiert das Gebäude gegen Erdbeben. Alle übrigen Wände werden in Ständerbauweise aus Holz gefertigt. Die Decken werden aus Stahlbeton hergestellt.

Schlagworte

Holzbau Wasserdichtigkeit Rühlwand

Weitere Projekte die Sie interessieren könnten:

Baugruben | Hochbau | Spezialtiefbau

Wohnüberbauung mit Gewerbe im ehemaligen Schweiter-Areal

Baugruben | Erdbebenertüchtigung | Erdbebenüberprüfung | Hochbau | Spezialtiefbau | Umbau

Erdbebenertüchtigung in Basel Stadt

Baugruben | Bauwerksdynamik | Hochbau | Spezialtiefbau

Neues 80m-Hochhaus in Oerlikon

Baugruben | Bauwerksdynamik | Erdbebenertüchtigung | Erdbebenüberprüfung | Hochbau | Spezialtiefbau | Umbau

68m Hochhaus auf 35m tiefen Pfählen

Erdbebenertüchtigung | Erdbebenüberprüfung | Hochbau | Umbau

21'000 m2 zusätzliche Fläche aufgestockt am ehemaligen Swissair-Hauptsitz.

Baugruben | Bauwerksdynamik | Hochbau | Spezialtiefbau

Zwei 70m hohe Wohntürme - und die Bahn fährt unten durch.